Druckversion

Ausbildung

Grundvorraussetzung für die weiterführende Ausbildung bei uns:

A)
- CMAS** (Silber) mit Brevet "Tauchsicherheit"
oder
- PADI "Rescue-Diver"

B)
Eigene Tauchausrüstung

Die weiterführende Ausbildung/Vorraussetzung beinhaltet:
- DRSA Silber
- Tauchtauglichkeit nach G31
- Leinenführung
- UW- Arbeiten
- Tauchen mit Vollgesichstmasken (Kommunikation)
- Techn. UW- Suche (Kamera, Sidescan, Magnetometer)
- Knotenkunde
- Wöchentliche Weiterbildung
     (Sommer:   Schwerpunkt "Praxis")
     (Winter:       Schwerpunkt "Theorie" )

optional:
- CMAS***
- Tauchen mit Nitrox
- Seemannschaft
- Med. Weiterbildung
- Funk

bei Bedarf:
- SBF-Binnen (Motorbootführerschein)


Das Tauchen unter oft schwierigen Bedingungen stellt hohe körperliche und psychische Anforderungen an die Einsatzkräfte. Oftmals muss unter starkem Zeitdruck gearbeitet werden und in vielen Gewässern herrschen außerdem äußerst schlechte Sichtverhältnisse.
Zu unseren Aufgaben gehören:
- Personenrettung,
- Leichenbergung
- Bergung von Fahrzeugen bzw. anderen Gegenständen
- UW- Arbeiten
- Hilfeleistung 

Dies stellt eine  hohe psychische und physische Belastung dar.

Die "Ausbildung " ist niemals Abgeschlossen. d.h.:

Jährlich erfolgen Aus- und Weiterbildungen,eine Mindestanzahl an Tauchgängen unter Einsatzbedingungen (10) mit insgesamt 300 Minuten sind abzuleisten (GUV2101).